Energie Kugeln – Regen die Milchbildung an und unterstützen Dich beim Stillen

Perfekt für die Stillzeit, für den Kreißsaal oder für den selbstgemachten Snack am Berg (high Energy – no Plastic)

Ich liebe Snacks die ich selbst zubereiten kann. Kein Zucker, kein Plastik und gesund aber trotzdem süß genug. Der Snack der in mein, aber vielleicht auch Dein Leben passt. Perfekt zum Nachmittagstief oder wenn Du während dem Stillen etwas gesundes naschen willst. Ich habe Dir die Zutatenliste so zusammen gestellt, dass Du sogar die Milchbildung anregen kannst. Rezepte zu Energie Balls oder Energie Kugeln wirst du mittlerweile wie Sand am Meer finden. Du kannst Deine Kugeln danach beliebig in Sesam, Amaranth, Schokoladenpulver oder Kokosraspeln wälzen.
Dieses Basisrezept für etwa 30 Kugeln ist original von Ingeborg Stadelmann (eine Hebamme die sich viel in Ernährung und Pflanzenheilkunde versteht – sie hat eine eigene Apotheke in Kempten)


Du benötigst:
🍡165 g Flocken (5 Korn oder reine Haferflocken) 🍡50 g Vollkornreis (gekocht) 🍡50 g Honig, flüssig🍡40 – 50 ml Wasser🍡60 g Butter, geschmolzen🍡20 g Mandelmus und ( 1/2 TL Boxhornkleesamen).


Die Haferflocken ohne Öl in der Pfanne rösten, die Trockenem Zutaten in den Mixer geben und kurz zermahlen. Dann das Mus und die restlichen Zutaten dazu geben und alles zu einer cremigen Massen vermixen. Ca 30 Kugeln rollen, die können dann mit Sesam oder ähnlichem gewälzt werden. Du kannst die selbstgemachten Kugeln zum Picknick im freien Nutzen, als Energie Snack beim Bergsteigen oder Klettern. Sie sind perfekt als zuckerfreier Energielieferant im Kreißsaal, am Ende der Schwangerschaft und perfekt für die Stillzeit. Du musst sie unbedingt ausprobieren. Ich finde sie absolut köstlich und snacke die Kugeln am liebsten beim Klettern und nach einer Geburt – wenn auch ich schnell neue Energie brauche. Wirst Du die tollen Kugeln probieren? Welches Rezept kannst Du empfehlen? Boxhornkleesamen sind übrigens gut für die Milchbildung, haben aber einen leicht säuerlichen Geschmack. Du kannst sie optional weg lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.